Smiley Kekse backen. So gehts!

Alles zu Emojis und Smileys und deren Bedeutung

Smiley Kekse backen. So gehts!

15. November 2018 Allgemein Blog 0
smiley cookies

 

Dass wir große Smiley Fans sind, dürfte kein Geheimnis sein, weshalb uns wirklich alles, was mit Smileys auch nur im entferntesten zutun hat, interessiert. Unsere Smiley Liebe macht in diesem Sinne natürlich auch vor der Küche nicht halt. Einhorn Cupcakes und Einhorn Muffins sind our, hier kommen die coolen Smiley Kekse. Wir sagen Euch wie Ihr die perfekten Smiley Kekse backen könnt.

Smiley Kekse im Internet

Ja ist klingt merkwürdig, doch bei der Suche nach Möglichkeiten an Smiley Kekse ganz ohne Küchengeräte (Auf https://www.kitcheness.de/ findet Ihr sehr gute Tipps für die richitgen Küchengeräte zum Backen) und Vorkenntnisse beim Backen zu kommen, sind wir auf einige Kuriositäten gestossen. Wusstet Ihr zum Beispiel, dass Ihr auf etsy tatsächlich fertige selbstgemachte Smiley Kekse kaufen könnt?

Smiley Kekse bei etsy kaufen – ja es geht

Etsy erstaunt uns immer wieder, denn hier gibt es nichts, was es nicht gibt. Dass man allerdings sogar Smiley Kekse bei Etsy bestellen kann, wussten wir nicht. So findet man auf Etsy zum Beispiel jene leckeren Smileys.

Es gibt bei Etsy also ernsthaft Anbieter, die handgemachte Smiley Kekse anbieten. Wir haben uns mal mit dem Angebot befasst. So kann man hier 24 lustige Smiley Gesichter bestellen, jene sind handgefertigt und bestechen laut Anbieter mit einer Zuckerglasur im Smiley Look. All die Emojis wie wir sie aus unseren Chats kennen, finden sich auf Etsy in verschiedenen, leckeren Varianten. Handgefertigt. Vielleicht die einfachste Art einen Kindergeburtstag auszurichten ohne dabei die Küchengeräte zu strapazieren und Nerven beim Backen zu verlieren.

Donald Trump und die Smiley Kekse

Bevor wir auf die Smiley Rezepte eingehen und wir gerade so schön über Kuriositäten im Netz in Zusammenhang mit Smiley Keksen schreiben, kommen wir nicht drum herum auch Donald Trump und seine ganz persönliche Smiley Anekdote zu erzählen. Man kommt einfach nicht um Donald Trump herum, wenn es um Fettnäpfchen geht. Doch hätten wir nicht erwartet, über ihn in Verbindung mit Smileykeksen zu schreiben. Tun wir aber, denn es war der US Präsident höchst selbst, der Halt vor der sehr bekannten Restaurantkette Eat’n Park aus machte, um sich mit ein paar Keksen zu stärken. Eat’n Park ist auch bekannt als The Place of Smilies, heisst aber eben Eat’n Park. Wie dem auch sei, nachdem Trump seine Cookies erwarb, wurde kurz darauf, man mag es vermuten, Twitter verwendet, um von diesem höchst Präsidialen Besuch bei Eat’n Park zu berichten. Nichts könnte die Menschheit mehr bewegen, versteht sich. und so schrieb Trump:

Stopped by Smiley Cookie to pick up some great cookies for the family, along with Rudy. (Zitat. Twitteraccount Donald Trump)

Das mag harmlos anmuten, doch werden aufmerksame Leser, den Fehler erkannt haben, denn es gibt kein “Smiley Cookie” Restaurant und wenn doch, dann hat er nichts mit Eat’n Park zu tun, welche zwar bekannt sind für ihre Smiley Cookies, doch eben nicht danach benannt sind. Und so war Trump, wie kann es anders sein, der Shitstorm durch Eat’n Park Fans gewiss.

Alles schön und gut, aber jetzt gehts in die Küche

Wir sind etwas abgeschweift und kommen nach Trump und Etsy endlich zu den Smiley Keks Rezepten. In diesem Sinne, macht Eure Küchengeräte wie Handmixer oder Küchenmaschine bereit, heizt den Backoffen vor und lasst uns anfangen mit der Zubereitung.

Vielleicht vorab noch ein paar Tipps bzgl. Küchengeräte, die wir beim Backen lieben und die sehr nützlich sind, ohne jenes Küchenzubehör fürs Baken möchten wir nicht mehr sein:

  • Handmixer
  • Handrührer – wir lieben den Bosch Handrührer Ergomixx
  • Gebäckpresse – ideal für das perfekte Formen von Gebäck aller Art
  • Küchenwaage
  • Rührschüsseln aus Plastik
  • Wir stehen total auf unsere Kaiser Kaiserflex Teigrolle. Hier klebt der Teig weit weniger als bei den herkömmlichen Teigrollern aus Holz.

 

keks smiley

Jetzt aber zu unserem Smilie Keksrezept:

Man nehme Mehl, Butter, Vanilleextrakt und Eigelb und zwar in den folgenden Mengen:

  • 200g Butter (gekühlt)
  • 320g Mehl
  • 130g Puderzucker
  • 2 Eigelb
  • 1 Esslöffel Vanilleextrakt

Nun solltet Ihr den Backofen vorheizen bei ca. 180 Grad. Die Butter, die gekühlt sein sollte, vermischt ihr nun mit dem Zucker, um sie dann zu einer cremigen Masse zu verrühren. Dies könnt Ihr per Hand machen, doch könnt Ihr hier auch auf Küchengeräte zurückgreifen. Wichtig ist, dass Ihr nun das Mehl hinzugebt, dies geschieht jedoch peu a peu und nicht auf einen Schlag. Währenddessen bitte immer Mischen, bis sich ein schöner fester Teig für unsere Smiley Kekse gebildet hat. Diesen gilt es nun kaltzustellen. Hierzu könnt bzw. solltet Ihr den Teig mit einer Frischhaltefolie einwickeln bevor er ein Stündchen im Kühlschrank rastet.

Nach einer Stunde nimmt man den Teig aus dem Kühlschrank, um ihn nun auszurollen (nehmt hierfür eine leicht mehlige Fläche, so könnt Ihr leichter Rollen und mit dem Teig arbeiten). Für Smiley Kekse macht es Sinn, wenn die Dicke zwischen 2,5 und 3mm liegt. Nun stanzen wir uns unsere Wunschform aus. So kann man zum Beispiel eine Herzform wählen oder einfach eine klassische runde Form wählen. Wir empfehlen einen Durchmesser von ca. 5cm für die Smiley Cookies. Bevor wir den Teig in den Backofen geben und sie für ca. 8 Minuten backen bis sie leicht braun sind, halbieren wir unsere Smilies, um sie später füllen zu können. Die Gesichter haben wir natürlich vorher ausgestanzt (Augen, Mund, evtl. Nase)

Nun holen wir unsere Smiley Kekse aus dem Backoffen bestreichen die Kekse mit unserer Füllung (Marmelade, Nusscreme, hier könnt Ihr je nach Geschmack wählen). Jetzt setzen wir unsere Smileys aufeinander und lassen sie bis zum Verzehr nochmal kühlen.

Tobt Euch aus und backt diese Smileys nach, Eurer Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Schickt uns gerne ein paar Bilder, wir wünschen gutes Gelingen!